SocialNatives®

Mitarbeitergewinnung im Handwerk

Mitarbeitergewinnung im Handwerk – wie Social Media weiterhelfen

Immer mehr Handwerksbetriebe in Deutschland suchen händeringend nach Personal und Auszubildenden. Die Suche scheitert oft an veralteten Methoden im Recruiting, die an der Zielgruppe vorbeigehen und modernen Standards nicht mehr genügen. Mit einem Social Media Marketing im Handwerk geht Ihr Betrieb neue Wege und spricht Kandidaten dort an, wo Sie wirklich zu finden sind. Unsere SocialNatives zeigen Ihnen gerne persönlich auf, wie die Mitarbeitergewinnung im Handwerk heutzutage wirklich funktioniert.
100% kostenfrei & unverbindlich

Mitarbeiter finden im Handwerk – ein wachsendes Problem

In vielen Branchen in Deutschland ist seit Jahren ein Personalmangel zu spüren. Neben Fach- und Führungskräften leidet das Handwerk vieler Branchen und Regionen unter einem Nachwuchsproblem. Junge Menschen sind weniger für die spannenden Herausforderungen des Handwerks zu begeistern. Hierneben herrscht ein Wettbewerb um qualifizierte und motivierte Gesellen, die dem eigenen Betrieb weiterhelfen sollen.

Mehr lesen
Handwerk Mitarbeitergewinnung 1

Woran das Recruiting im – Handwerk scheitert

Die Probleme bei der Mitarbeitersuche sind vielfältig und von Betrieb zu Betrieb verschieden. Dennoch gibt es einige Trends und Entwicklungen der vergangenen Jahre, mit denen nicht nur Handwerksbetriebe die immer gleichen Denkfehler begehen. Sich die nachfolgenden, gesellschaftlichen Entwicklungen bewusst zu machen, ist der erste Schritt, um beim Mitarbeiter finden im Handwerk erfolgreich zu sein

01

Der demografische Wandel in Deutschland wird in den nächsten 20 Jahren dafür sorgen, dass viele alteingesessene Mitarbeiter ausscheiden. Junge Menschen rücken nicht im gleichen Umfang nach. Für die Zukunft des Betriebs gilt es deshalb, frühzeitig die Zukunft in jungem Personal zu sehen.

02

Auszubildende und junge Gesellen haben ein anderes Verständnis von ihrem Arbeitgeber als noch vor einigen Generationen. Das Markenbewusstsein steigt, genauso wie der Wunsch nach Benefits von einer echten Wertschätzung als Person bis zu einem ausreichenden Freizeitausgleich.

03

Digitale Medien sind der wichtigste Kommunikationskanal, um potenzielle Bewerber zu erreichen. So sind Social Media für Handwerker essenziell, um sich zu informieren und mit Freunden und Familie in Kontakt zu stehen. YouTube, Instagram, TikTok & Co. werden täglich genutzt und stellen eine ideale Plattform fürs Recruiting dar.

Recruiting im Handwerk

Social Media für Handwerker – ein unterschätztes Potenzial

Schon heute nutzen viele Unternehmen Social Media, ohne die Möglichkeiten der Mitarbeitergewinnung im Handwerk zu erkennen. Tatsächlich erfüllt die Anmeldung bei Facebook oder Instagram nur einen geringen Werbezweck, wenn Sie alle paar Wochen ein Foto aus dem Betriebsalltag hochladen. Eine regelmäßige Nutzung von sozialen Plattformen ist ratsam – vor allem für einen gezielten, digitalen Markenaufbau.

Mehr lesen
100% kostenfrei & unverbindlich

Mitarbeiter finden im Handwerk – ein wachsendes Problem

Die Mitarbeitergewinnung im Handwerk über Social Media ist so vielseitig wie die Unternehmen und Branchen selbst. Regelmäßige Postings in Wort und Bild mit redaktionellen Inhalten sind eine Möglichkeit, Kurzvideos für YouTube oder zur Verlinkung bei TikTok und Instagram eine weitere Option.

Wichtig ist, dass die produzierten Medien zu Ihrem Betrieb passen und diesen authentisch als spannenden Arbeitgeber wiedergeben. Das Spektrum kann hierbei von informativ über werbend bis zu witzig reichen. Hier stellen unsere SocialNatives im Rahmen einer Analyse fest, was wirklich zur potenziellen Zielgruppe passt und welche Medien bevorzugt genutzt werden.
new page

Personalvermittlung im – Handwerk Schritt für Schritt

Um eine Vorstellung von der Zusammenarbeit im Recruiting oder zur Personalvermittlung im Handwerk zu gewinnen, hier die möglichen Schritte zum Erfolg:

01

Sie kommen unverbindlich auf die SocialNatives zu und schildern Ihre aktuelle Problemsituation.

02

Unsere Experten zeigen Ihnen Möglichkeiten zum Einsatz von Social Media auf, stets an Ihrem Firmencharakter und Budget orientiert.

03

Mit einer Analyse Ihrer Zielgruppe wissen wir, welche Formate auf welchen Medienkanälen funktionieren.

04

Wir konzipieren und produzieren Inhalte und bringen diese ins Netz, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

05

Anhand von messbaren Zahlen und Statistiken machen wir unsere Erfolge im Social Media Marketing für Ihr Unternehmen nachweisbar.

Ein Headhunter im Handwerk nimmt direkt Kontakt zu Mitarbeitern der Konkurrenz auf. Dies kann als Abwerben gewertet werden und sorgt für einen schlechten Ruf in der Branche. Strategisch ist es klüger, durch eine langfristig angelegte Kampagne Bewerber auf sich aufmerksam zu machen und den eigenen Wechselwillen zu wecken.
Business-Plattformen wie Xing oder LinkedIn sind für die Mitarbeitersuche mit Handwerk attraktiv. Ihre Aktivitäten im Internet müssen sich jedoch nicht hierauf beschränken. Durch die privaten Nutzungsvorlieben von Mitarbeitern wissen wir als Personaldienstleister für das Handwerk, dass Facebook, Instagram & Co. genauso lohnen können.
Viele Betriebe scheuen das Social Media Marketing im Handwerk, da sie mit hohen Kosten einer Agentur rechnen. Unsere SocialNatives sprechen frühzeitig mit Ihnen ab, welche Maßnahmen sich im Rahmen Ihres Budgets umsetzen lassen. Durch den langfristigen Erfolg moderner Social-Media-Kampagnen lassen sich Ihre Recruitingkosten sogar perspektivisch reduzieren.
Über Maßnahmen im Recruiting denken viele Betriebe erst nach, wenn es zur konkreten Stellenbesetzung kommen muss. Durch einen langfristigen Markenaufbau lässt sich die Positionen Ihres Betriebs auf dem Markt stärken, so dass es zu solchen abrupten und meist teuren Maßnahmen für die Stellenbesetzung gar nicht erst kommen muss.

Häufige Fragen

Haben Sie noch Fragen? Vielleicht finden Sie hier die richtige Antwort.

Helen 1

Sie sind sich noch unsicher?

Sie fühlen sich noch nicht ganz bereit? Sie wissen, dass Sie Hilfe brauchen, aber noch nicht welche? Dann helfen wir Ihnen mit unserer kostenfreien Beratung weiter.

100% kostenfrei & unverbindlich