7 Tipps für erfolgreiches Social Media Recruiting

7 Tipps für erfolgreiches Social Media Recruiting

Executive Summary

Social Media Recruiting beziehungsweise Social Recruiting ist eine Form des modernen E-Recruitings und beschreibt das Personalmarketing im Umfeld sozialer Medien. Unternehmen ist der adäquate Umgang damit oftmals noch fremd, weshalb sich eine gewisse Verunsicherung breit macht. SocialNatives will hier als kompetente Personalmarketing-Agentur in Hamburg Abhilfe schaffen.

Wir von SocialNatives übernehmen von Hamburg aus das Social Media Recruiting für Sie. Unser Team besteht aus erfahrenen Personalmarketing-Expertinnen und -Experten, die zugleich Digital Natives und somit in der digitalen Welt zuhause sind. Hier finden Sie zunächst sieben erfolgsversprechende Tipps für Ihr Social Media Recruiting.

Junger Mann telefoniert und hat Erfolg im Social Media Recruiting

1. Tipp: Passive Kandidaten ansprechen!

Unternehmen gehen zunehmend mit der Zeit und setzen nicht nur auf Stellenanzeigen in der Tagespresse, sondern veröffentlichen Jobangebote ebenfalls online. Eine Herausforderung des E-Recruitings besteht darin, passive Kandidaten zu aktivieren.

Passive Kandidaten zu engagierten Bewerbern zu machen, lässt sich mit gezieltem Social Media Recruiting realisieren. Die zentrale Aufgabe besteht darin, ideale Kandidatinnen und Kandidaten zu einer Bewerbung zu bewegen, obwohl diese keinen Job suchen. Mit Stellenanzeigen in den sozialen Netzwerken wird das Interesse geeigneter Fachkräfte geweckt. Über Formulare können diese dann eine Bewerbung einreichen. Als Personalmarketing-Agentur sind wir von SocialNatives Experten auf dem Gebiet der Personalsuche und unterstützen Sie mit unseren Leistungen.

2. Tipp: Zielgruppenanalyse durchführen!

Im Vorfeld gezielter Personalmarketing-Kampagnen per Social Media sollte eine genaue Zielgruppenanalyse stattfinden. Unternehmen, die junge und online-affine Mitarbeiter/innen suchen, liegen mit dem Social Media Recruiting goldrichtig. Die gewünschten Kandidatinnen und Kandidaten bewegen sich tagtäglich in den sozialen Netzwerken und sind gut per Social Recruiting erreichbar.

Wenn Sie das Social Media Recruiting als Maßnahme in Betracht ziehen, müssen Sie wissen, wen Sie ansprechen wollen. Je zielgerichteter eine Kampagne aus dem Bereich Social Recruiting daherkommt, desto wirkungsvoller ist sie. Nur so können Sie erfolgreiches Social Media Recruiting betreiben, denn die alleinige Nutzung der sozialen Medien liefert noch keine Erfolgsgarantien.

3. Tipp: Kommunikationsstil festlegen!

Klassische Stellenausschreibungen folgen einem altbewährten Muster, das im Social Recruiting nur wenig erfolgversprechend ist. Stattdessen bedarf es hier zielgruppengerechter Kommunikationsstrategien. Entscheidend ist der interaktive Charakter der sozialen Netzwerke, dem die Unternehmenskommunikation Rechnung tragen muss.

Einerseits sollten Sie das Social Media Recruiting als Maßnahme im Bereich Employer Branding auffassen und einen zu Ihrem Unternehmen passenden Kommunikationsstil wählen. Andererseits sollten Sie sich die Umgebung ansehen, in der Ihr Social Media Recruiting stattfindet. Die Netzwerke unterscheiden sich voneinander und erfordern eine passende Ansprache. Im Sinne eines authentischen Employer Brandings dürfen Sie dabei nie die Identität Ihres Unternehmens aus den Augen verlieren.

Die Kommunikation in den sozialen Netzwerken ist für Unternehmen eine Gratwanderung, die eine große Herausforderung des Social Recruitings darstellt. Gerne können Sie uns als Personalmarketing-Agentur mit dem Schwerpunkt Social Media Recruiting hinzuziehen.

4. Tipp: Passende Kanäle auswählen!

Die sozialen Netzwerke sind ein Phänomen, das einerseits auf der Anonymität des Internets basiert und andererseits den Versuch unternimmt, diese zu überwinden. Trotz räumlicher Distanz wird mittels Social Media Nähe hergestellt. Speziell im Personalmarketing kann das vorteilhaft sein, weshalb es das Potenzial des Social Media Recruitings auszuschöpfen gilt. Für viele Unternehmen ist dies allerdings noch Neuland. Nachfolgend gibt es daher eine Übersicht über die gängigen sozialen Netzwerke:

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Pinterest
  • Youtube
  • Xing
  • Linkedin

Xing und Linkedin sind lohnende Netzwerke auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften mit Berufserfahrung. Soll die Bewerbersuche breiter angelegt werden, bieten sich beispielsweise Youtube und Facebook als Plattformen für das Social Media Recruiting an. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Zielsetzung sind demnach die richtigen Kanäle zu wählen. Indem Sie dort aktiv sind, wo Ihre potenziellen Mitarbeiter/innen online unterwegs sind, steigern Sie den Erfolg beim Social Media Recruiting.

Anstecker mit Facebook Like Icon und Logo - Social Media Recruiting Tipps

5. Tipp: Kreativen Content veröffentlichen!

Social Media Recruiting besteht nicht nur aus der Publikation von Stellenanzeigen über soziale Netzwerke. Obwohl es vorrangig darum geht, geeignete Mitarbeiter/innen zu rekrutieren, ist das Social Recruiting stets auch eine Maßnahme in Sachen Employer Branding. Die sozialen Netzwerke können zum Aufbau einer Arbeitgebermarke beitragen, die in Zeiten von Personalmangel einen hohen Stellenwert genießen sollte. Einige Unternehmen unterschätzen die Arbeitgebermarke und konzentrieren sich bei der Imagepflege auf potenzielle Kunden. Professionelles Employer Branding kann dahingegen die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber steigern und zu einer starken Arbeitgebermarke führen.

Unternehmen, die das Social Media Recruiting als reines Veröffentlichen von Jobangeboten in sozialen Netzwerken begreifen und dementsprechend vorgehen, werden damit keine allzu großen Erfolge feiern. Es geht vielmehr darum, das Nutzerinteresse wahrzunehmen und auf potenzielle Mitarbeiter/innen einzugehen. Dazu sollte kreativer Content publiziert werden. Wir von SocialNatives sind als erfahrene Personalmarketing-Agentur in Hamburg bei der Konzeption einer Social Media Recruiting Strategie gerne behilflich. Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Zugleich muss das Ganze zur Arbeitgebermarke passen, denn andernfalls geht die Authentizität verloren.

Einerseits müssen Sie dem Anspruch Ihres Unternehmens gerecht werden und andererseits der Innovationskraft des Social Recruitings Rechnung tragen. Als versierte Personalmarketing-Agentur kennen wir von SocialNatives die damit verbundenen Herausforderungen und unterstützen Sie gerne mit den folgenden Ideen im kreativen Prozess des E-Recruitings:

  • Hintergrundgeschichten aus dem betrieblichen Alltag
  • außergewöhnliche Jobbeschreibungen
  • nachhaltige Unternehmenskonzepte
  • hohe Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • kostenfreie Bewerbungsratgeber

6. Tipp: Tools zur Automatisierung nutzen!

Dass das Social Media Recruiting mit einem erheblichen Aufwand einhergehen kann, zeigt sich schnell. Spezielle Automatisierungs-Tools können behilflich sein und das Posten in den Netzwerken erheblich vereinfachen. Dabei dürfen Sie die Individualität nicht aus den Augen verlieren. Vielleicht lohnt es sich, eine Personalmarketing-Agentur wie SocialNatives aus Hamburg zu konsultieren und das Social Recruiting den Profis zu überlassen.

7. Tipp: Richtigen Zeitpunkt für Postings abpassen!

Timing ist in vielen Lebenslagen entscheidend und sollte nie unterschätzt werden. Dies gilt auch in Zusammenhang mit dem Social Media Recruiting, weshalb Sie nicht nur darauf achten sollten, was Sie posten, sondern auch wann. Neben den kommunizierten Inhalten spielt auch der richtige Zeitpunkt eine maßgebliche Rolle für den Erfolg des E-Recruitings.

Der richtige Zeitpunkt für das Social Recruiting ergibt sich aus den Stoßzeiten der verschiedenen Netzwerke. So zeigt sich immer wieder, dass beispielsweise Linkedin und Xing zwischen 8 Uhr und 10 Uhr besonders stark besucht sind. In dieser Zeit sollten Sie dann auch Ihr Posting veröffentlichen, um maximale Aufmerksamkeit zu erhalten. Bei einem zum großen Teil privat genutzten Netzwerk, wie zum Beispiel Facebook, ist es dahingegen ratsam, abends zu posten.

So funktioniert erfolgreiches Social Media Recruiting

Die genannten Tipps rund um das Social Media Recruiting veranschaulichen, worauf es beim Aufbau der Arbeitgebermarke mithilfe der sozialen Medien ankommt. Nun sollten Sie wissen, dass das Employer Branding weitaus mehr als das Posten von offenen Stellen ist. Es geht darum, erfolgreiches Employer Branding zu betreiben, um das Interesse benötigter Fachkräfte zu wecken und diese für eine aussichtsreiche Position im Unternehmen zu begeistern.

Ihnen haben unsere Tipps gefallen und Sie möchten sich gerne beraten lassen? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf. Die Personalmarketing-Agentur SocialNatives ist zwar in Hamburg ansässig, aber bundesweit tätig. Nicht zuletzt dank der technischen Möglichkeiten der Digitalisierung spielt es für unsere Zusammenarbeit keine Rolle, ob Sie sich in Hamburg, Berlin, München, Köln oder anderswo befinden.

Mehr Wachstum und Erfolg durch die passenden Mitarbeiter, die langfristig bleiben.

Wir helfen seit 2017 guten Arbeitgebern aus dem Mittelstand mehr Bewerbungen von fähigen Azubis und qualifizierten Fachkräften zu gewinnen und bekannter zu werden durch Social Media Marketing. Die Mission von SocialNatives: „Make the Mittelstand sexy again!“

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Inhalte

Das wird Sie auch interessieren:

Call Now Button