Ein authentischer Blick in die Generation Y/Z

Ein authentischer Blick in die Generation Y/Z

Executive Summary

Wir reden mit vielen Unternehmern über das Thema „neue Generationen“.

Häufig fragen sich die Unternehmen:

  • Was wollen sie wirklich?
  • Wie kann ich mein Unternehmen für die attraktiv machen?

Das ist ein riesiges Thema was viele Unternehmer beschäftigt. Durch das Internet hat sich die Sicht der Jüngeren verändert. Sie sehen was alles möglich ist und wie die jungen Menschen in Amerika arbeiten. Das Arbeitsumfeld ist nicht mehr wie früher. Die Unternehmen müssen früh genug anfangen sich damit zu beschäftigen, weil jetzt schon ein großer Führungskräfte- und Personalmangel bei vielen Unternehmen herrscht.

Zu diesem Thema geben wir gerne einige Impulse aus unserer Perspektive, welche Wünsche wir hätten, wenn wir in einem Unternehmen arbeiten würden. Außerdem sprechen wir mit vielen Gleichgesinnten aus unserer Generation und haben dadurch ein sehr klares aber auch differenziertes Bild.

Wir glauben das Wichtigste ist, dass die Leute die Möglichkeit haben sich weiterzuentwickeln. Für die meisten ist Geld erstmal gar nicht so wichtig, aber klar muss es zum Überleben ausreichen. Wenn das Wachstum die größte Priorität hat, dann ist Geld nur ein Nebenaspekt. So kann man die jungen Talente langfristig an das Unternehmen binden. Wenn die junge Generation stehen bleibt und sich nicht mehr weiterentwickeln kann, würde es für die meisten schnell langweilig werden. Dadurch das heutzutage alle Informationen im Internet sofort verfügbar sind, sind die meisten jungen Menschen sehr ungeduldig und wollen oft alles sofort.

Eine andere Frage die sich stellt: Wo findet man die jungen Talente und wo sind diese unterwegs. Unsere Generation ist nur selten auf Portalen für die Arbeitsuche.

Aber fast alle sind auf Social Media Plattformen aktiv. Vielleicht ist jemand sehr unzufrieden mit seiner jetzigen Arbeit und sieht eine gut gemachte Image Recruiting-Kampagne von einem Unternehmen, welches momentan Mitarbeiter sucht. Dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass hier auch eine Bewerbung abgeschickt wird.

Außerdem suchen nach der Schulzeit viele den perfekten Ausbildungsplatz. Auch nach dem Studium, genau an diesem Punkt kann man die jungen Talente zielgerichtet mit Anzeigen erreichen. Beispielsweise auf Facebook kann man sogar nach den Universitäten und nach den speziellen Interessen auswählen, so erreicht man möglichst leicht seine passende Zielgruppe.

Wir können nur eins empfehlen: Unternehmer müssen früh genug anfangen neue Wege im Marketing zu gehen.

 

Passende Bewerbungen durch Employer Branding, HR-Marketing & Performance Recruiting

Unsere Kunden werden bekannte & attraktive Arbeitgebermarken und gewinnen mehr Bewerbungen von passenden Mitarbeiter:innen. Dabei ist unsere Strategie und unser Handeln: people-first. 

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Inhalte

Das wird Sie auch interessieren:

Fachkräftemangel im deutschen Mittelstand Schreiner mit Spaß bei der Arbeit
Business
Viet Pham Tuan

Fachkräftemangel im deutschen Mittelstand

Qualifizierte Mitarbeiter sind schwer zu finden. Der Fachkräftemangel steigt und macht sich in Deutschland zunehmend bemerkbar. In verschiedenen Bereichen fehlt es an ausreichend ausgebildetem Personal. Gerade im Mittelstand wird das spürbar. Viele

Weiterlesen »
Tipps für Recruiting Videos von Len (Head of Content) von SocialNatives
Marketing
Viet Pham Tuan

Recruiting Videos: So überzeugen Sie Top-Talente

Im Zuge eines wachsenden Fachkräftemangels und neuen Anforderungen, die insbesondere jüngere Arbeitnehmer:innen an ihr Berufsleben stellen, ist es oftmals eine Herausforderung die besten Auszubildenden zu finden oder eine offene Stelle mit dem

Weiterlesen »

Sichern Sie sich jetzt kostenlos unseren Social Recruiting Report!