Was ist das Wichtigste im Online Marketing?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

In diesem Artikel geht es darum, was das Wichtigste im Marketing und Online Marketing ist. Also wirklich die Grundlagen des Marketings. Wir sind nämlich immer wieder fasziniert in vielen Gesprächen, wie viel Unklarheit bei Unternehmern und Selbstständigen besteht.

Was ist überhaupt das Ziel? Das Ziel jedes Unternehmens sollte es sein eine nachhaltige Marke aufzubauen, in der Nische oder Branche sichtbar zu werden für die Zielgruppe und sich zu positionieren. Dadurch werden Unternehmen bekannt und ziehen Kunden, Partner und Mitarbeiter magnetisch an.

Die drei Bausteine für deinen Marketingerfolg:

  1. Zielgruppe

Wer ist deine Zielgruppe? Wen möchtest du ansprechen? Manche Unternehmen haben viele verschiedene Zielgruppen, also muss es da eine saubere Zielgruppenunterteilung geben. Solange du nicht weißt, für wen du deine Marketingmaßnahmen machst, desto mehr Geld verbrennst du. Die intensive Auseinandersetzung mit der Zielgruppe ist der erste Schritt im Marketing.

  1. Dein Angebot

Der zweite Baustein ist dein Angebot. In der Makro-Ebene ist dein Angebot dein Unternehmen. Was unterscheidet dich von der Konkurrenz? Was ist dein Nutzenversprechen? Was sind Vorteile? Warum sollte die Zielgruppe bei dir kaufen oder bei dir arbeiten? Was ist deine Mission oder Vision?

In der Mikro-Ebene beispielsweise bei einer gezielten Facebook-Kampagne gibt es auch ein Angebot. Wir nenne das den „Köder“. Wenn du zum Beispiel eine Facebook Werbung schaltest, ist das Angebot in der Anzeige dein „Köder“ und du möchtest, dass die Zielgruppe auf die Anzeige klickt und eine Aktion ausführt.

Also es ist wichtig, dass du glasklar dein Angebot kennst und dieses attraktiv für die Zielgruppe ist.

  1. Die Marketingkommunikation

Jetzt ist der letzte Baustein nur noch die Marketingkommunikation in deinen Maßnahmen, sodass deine Zielgruppe dein Angebot auch versteht. Weil wenn die Zielgruppe passt und dein Angebot klar und attraktiv ist, dann schafft die Marketingkommunikation die Verbindung.

Wenn du aber dein Angebot so kommunizierst, dass deine Zielgruppe es nicht versteht, dann bringt das beste Angebot nichts. Das bedeutet, verwendet du die richtigen Worte? Sprichst du die gleiche Sprache? Kannst du so kommunizieren, dass die Zielgruppe kaufen möchte?

Fazit

Falls du Marketing machst oder machen willst, dann kann ich dir nur empfehlen, immer zuerst an diesen drei Bausteinen zu arbeiten, bis es sitzt. Anstatt von Trend zu Trend zu springen und deinen Facebook Chatbot jetzt einzurichten, obwohl deine Zielgruppe, dein Angebot und die Kommunikation noch nicht stimmen.

Wenn du mit Profis arbeiten und dein Business auf die nächste Stufe bringen willst, dann buche dir JETZT dein Strategiegespräch bei uns.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Inhalte

Das wird Sie auch interessieren:

Strategiegespräch

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.