Zukunftstag: So tickt Generation Z!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Wir wurden als Experten der Generation Z zum Zukunftstag in der 8. Klasse eingeladen. Es war sehr Interessant zu sehen wie die Kinder heutzutage denken, welche Motivation sie haben und wie sie sich die Zukunft vorstellen. Unsere Aufgabe war es 25 Fragen der Jugendlichen durch unsere Erfahrung zu beantworten. Und danach eine Hilfestellung zu geben zu der Frage „Welchen Stärken hab ich?“ „Welcher Job passt zu mir?“  Die meisten Fragen waren rund um das Thema Beruf.

z.B.

– Was macht am meisten Freude an der Arbeit?

– Wie lange arbeitest du in der Woche?

– Was ist wichtig für eine gute Bewerbung für einen Job?

– Soll ich studieren oder reichen die Infos aus vom Internet und eigne Erfahrungen?

– Was sind die größten Herausforderungen später in Beruf?

 

Und viel mehr. Wir haben auf alle Fragen einem passende Antwort gefunden. Im Anschluss haben wir einige Tipps gegeben welche Jobs zu welchem Persönlichkeitstyp passen könnten.

Am Ende des Tages haben die Schüler uns als Feedback gegeben, dass sie lieber mit jüngeren Experten arbeiten als mit älteren wie zum Beispiel dem Lehrer, weil wir sie besser verstehen und wissen was sie Interessiert.

 

Unsere Erkenntnisse dazu:

Das Schulsystem ist so veraltet, dass die Kinder nicht mehr so gerne lernen, sondern sie wollen sich lieber intensiv mit einem Thema beschäftigen. Etwas das Spaß macht, etwas was die Kinder gut können und wo sie das Potenzial haben der Beste zu sein.

Später in der Arbeitswelt ist wichtig, dass man etwas macht woran man Spaß hat, sonst kann es schwer werden im Beruf Erfolge zu erzielen zu können.

Die Jüngeren wissen nicht was die machen sollen, weil sie durch das Internet so viele Möglichkeiten und Informationen haben. Deswegen sind sie oft unsicher und haben Angst die falsche Entscheidung zu treffen und Zeit zu verschwenden. Die Kinder heutzutage sind oft ungeduldig und wollen immer alles möglichst jetzt und sofort haben. Die achten sehr auf materielle Sachen, weil sie das häufig über Social Medien sehen.

 

Unser Fazit:

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben gerne mit den Kindern gearbeitet. Wir unterstützen sehr gerne bei solchen Events, da wir durch solche Tage immer wieder einen sehr frischen authentischen Eindruck darüber bekommen wie die junge Generation tickt. Diese Erkenntnisse nutzen wir direkt für Kundenprojekt, wodurch wir die jungen Zielgruppen noch zielgenauer erreichen können.

Wir wissen also sehr gut wie die junge Generation tickt, wie sie denkt, worauf sie Wert legt und was sie gerne haben möchte.

Zudem wissen wir wie man dieses Wissen auch in das Unternehmen einbringen kann und dadurch attraktiver für junge Fachkräfte wird und so langfristig einen Wettbewerbsvorteil aufbauen kann.

Weil wir dieses Thema gewissermaßen als unsre Mission betrachten, haben wir dazu ein E-Book geschrieben, wo wir alles noch ausführlicher beschreiben. Wie die Generation Y und Z denkt und was sie haben wollen, damit sie Bestleistungen bringen können.

Lesen Sie es sich gerne durch. Sie finden es auf unserer Website unter: https://socialnatives.de/e-book/

Einfach mit Ihrer E-Mail eintragen, dann senden wir es Ihnen vollkommen kostenlos zu.

 

Viel Spaß damit!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Inhalte

Das wird Sie auch interessieren:

Marketing
Viet Pham Tuan

Wir waren beim NJT 2019

Am 21.03.2019 reisten wir nach Hamburg zur nationalen Jump Tagung. Als Mitglieder im Deutschen Marketing-Club sind wir auch Teil der Marketing-Junioren (Jumps). Wir brennen für Marketing, für den Austausch, das Netzwerken, neue

Weiterlesen »

Strategiegespräch

Klicke den Bearbeitungs-Button um diesen Text zu verändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.