Wie funktioniert Performance Recruiting?

Wie funktioniert Performance Recruiting?

Executive Summary

Mit Performance Recruiting ist eine erfolgreiche Stellenbesetzung vorprogrammiert. Doch warum funktioniert Performance Recruiting so viel besser als andere Wege der Mitarbeitergewinnung? Und was müssen Unternehmen und Recruiter tun, um mit dieser modernen Methode an hochqualifizierte Bewerber zu kommen? Die Antwort auf diese Fragen sowie weitere wissenswerte Infos zum Thema liefert der folgende Beitrag. Informieren Sie sich außerdem über die Leistungen von SocialNatives im Personalmarketing und Recruiting für den Mittelstand.

Was ist Performance Recruiting?

Methodisch angelehnt ist Performance Recruiting an das Performance Marketing. Dieser Marketing-Ansatz zielt darauf ab, eine direkte Reaktion des Nutzers (zum Beispiel einen Kauf oder eine Bewertung) zu erreichen und nutzt dafür unter anderem Methoden aus dem E-Mail-Marketing, Suchmaschinenmarketing, Social-Media-Marketing, Display Marketing oder Video Marketing. Darüber hinaus setzt man die jeweilige Netzwerkintelligenz ein, um den eigenen Content zielgruppengenau ausspielen und tracken zu können.

Mit Hilfe von Performance Recruiting durchlaufen interessierte Kandidaten also einen optimierten Bewerberprozess. Dieser ist mobil optimiert und generiert ein hohes Maß an Conversion. Klassischerweise beantworten die Interessierten zunächst einige für die jeweilige Stelle relevanten Auswahlfragen. Auf Grundlage der Antworten visiert der Algorithmus manche Kandidaten stärker als andere. Nach einer Vorqualifizierung erhalten Sie die Kontaktdaten sowie ein erstes Profil der ausgewählten Personen und können diese direkt ansprechen.

Wie genau funktioniert Performance Recruiting?

Grundsätzlich lassen sich für diese Form des Recruitings alle digitalen Werbekanäle – von Google über YouTube bis hin zu den Social-Media-Plattformen wie Instagram, XING und LinkedIn – nutzen. In der Regel liegt der Fokus auf dem Schalten von Stellenanzeigen in den sozialen Netzwerken. Gemeint sind hiermit aber keine Postings auf Ihrer Unternehmensseite, die von Ihrer organischen Reichweite, also von Fans und Followern abhängen. Stattdessen schalten wir Ads, die sich passgenau an Ihre jeweilige Zielgruppe richten.

Um die richtigen Personen anzusprechen und ein optimales Zielgruppen-Targeting zu erreichen, legen wir vor dem Schalten Ihrer Anzeige verschiedene Parameter fest. Hierbei steht die Frage im Fokus, an wen sich die Recruiting Ad beziehungsweise die Stellenanzeige richten soll. Wichtige Parameter sind zum Beispiel Ort, Ausbildung, Bildungsstand und Berufserfahrung. Mit den hilfreichen Funktionen, die uns Facebook & Co. in Sachen Nutzersegmentierung bieten, gelingt es uns, bestimmte Nutzergruppen sehr gezielt anzusprechen. Auf diese Weise werden Streuverluste minimiert und die Performance enorm gesteigert.

Der Performance-Recruiting-Prozess kurz erklärt

1. Optimieren Ihrer Stellenanzeige: Wir entwickeln eine an Ihr Corporate Design und die Wünsche und Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe angepasste Stellenanzeige. Diese ist nicht nur nutzerfreundlich gestaltet, sondern auch mobil optimiert.

2. Erhöhen Ihrer Sichtbarkeit: Wir schalten Ihre Stellenanzeige auf allen für Ihre Zielgruppe relevanten Jobbörsen, Webseiten und Portalen. Dabei nutzen wir statistische Erfahrungswerte für ähnliche Jobs, um Ihre Zielgruppe noch genauer zu identifizieren und passgenau anzusprechen.

3. Optimieren der Bewerbungsquote: Dank der vollautomatischen Verteilung Ihres Budgets durch unseren Algorithmus erreichen Sie 2,5 Mal so viele qualifizierte Bewerber. Auf diese Weise geben Sie kein Geld mehr für Kanäle aus, die sich nicht lohnen.

4. Automatisches Vorqualifizieren von Bewerbungen: Interessierte beantworten individuelle Auswahlfragen, bevor sie in den Bewerber-Pool kommen. So können Sie sicher sein, nur Bewerbungen zu erhalten, die Ihrem Wunschprofil entsprechen.

Sie wünschen sich weitere Infos zur Funktionsweise von Performance Recruiting? Eine Anleitung mit hilfreichen Tipps zur praktischen Umsetzung finden Sie hier.

 

Grafische Auswertung und Reporting zur Performance Recruiting Kampagne

Warum ist Performance Recruiting besser?

Längst kommt der größte Teil der Arbeitsverhältnisse nicht mehr über die Printmedien oder Mitarbeiterempfehlungen, sondern über Online-Kanäle zustande. Die Auswahl ist riesig, denn grundsätzlich kann jeder digitale Werbekanal auch für die Personalsuche genutzt werden.

Performance Recruiting hat gegenüber herkömmlichen Strategien der Mitarbeitergewinnung zahlreiche Vorteile. Zum einen basiert die Recruiting-Maßnahme auf einer sehr detaillierten Zielgruppenrecherche und einer dementsprechenden Aussteuerung Ihrer Stellenanzeigen. Zum anderen handelt es sich um einen mobilen, für die potenziellen Kandidaten schnell durchführbaren Bewerbungsprozess.

Ein weiterer entscheidender Vorteil ist die Ansprache passiver Kandidaten. Während klassische Personalvermittler vor allem auf aktiv-suchende Kandidaten in ihren Talentpools zurückgreifen oder innerhalb begrenzter Netzwerke nach geeigneten Bewerber suchen, erschließen wir Ihnen mit passiv-suchenden Kandidaten neue Potenziale. Warum wir das tun? Weil High Potentials nur selten aktiv nach neuen Jobs suchen und auf den klassischen Jobportalen häufig sehr viele Anfragen erhalten. Performance Recruiting erreicht Ihre Traumbewerber also dort, wo sie sich aufhalten, beispielsweise auf Instagram oder Facebook.

Mit Performance Recruiting gehört das Warten darauf, dass sich ein guter Kandidat auf Ihr Unternehmensprofil verirrt, die entsprechende Stellenanzeige anklickt und sich auf einen langwierigen Bewerbungsprozess einlässt, der Vergangenheit an. Stattdessen finden Sie Ihre Wunschmitarbeiter genau dort, wo sie sich aufhalten, und sorgen bei Bedarf für eine regionale Aussteuerung. Zudem fokussiert der Algorithmus Kanäle, die in der Vergangenheit eine hohe Trefferquote für ähnliche Jobs erreicht haben.

Die Mitarbeitergewinnung durch Performance Recruiting ist auch messbar besser. So erhalten Sie auf diesem Weg 2,5 Mal mehr Bewerbungen als wenn Sie klassische Stellenbörsen nutzen. Bei der modernen Recruiting-Maßnahme handelt es sich also nicht um „Bauchgefühl“-Recruiting, sondern auf messbaren Kennzahlen basierende Werbemaßnahmen.

Was ist der Unterschied zwischen Social-Media-Recruiting und Performance Recruiting?

Social-Media-Recruiting beinhaltet neben der aktiven Suche und Ansprache von Kandidaten in den sozialen Netzwerken auch passive Maßnahmen wie zum Beispiel die Pflege von Karriere-Portalen sowie die Moderation von Online-Communities. Genutzt werden dieselben Methoden wie in anderen Recruiting-Strategien – mit der Ausnahme, dass sie ausschließlich in den sozialen Netzwerken zum Einsatz kommen. Unter dem Begriff Social-Media-Recruiting werden also Maßnahmen wie Content Marketing und Employer Branding, Empfehlungsmarketing, Influencer Marketing und Active Sourcing in den sozialen Medien zusammengefasst.

In Abgrenzung dazu herrscht im Performance Recruiting der Mindset des Reverse Recruiting. Das heißt, dass anders als beim Active Sourcing die Arbeitgeber die Talente umwerben statt umgekehrt. Unternehmen ergreifen die Initiative, gehen auf potenzielle Kandidaten zu und gestalten ihnen den Bewerbungsprozess so angenehm wie möglich.

Außerdem bedient man sich beim Performance Recruiting bezahlter Onlineanzeigen und -kampagnen, die sehr schnell eine hohe Reichweite erzielen. So können beim Active Sourcing auf LinkedIn oder XING lediglich eine limitierte Anzahl von Nachrichten pro Tag versendet werden. Dahingegen erreicht man mit Performance Recruiting, also Anzeigen auf Facebook, Twitter oder Instagram, innerhalb kürzester Zeit Tausende von Menschen – und viele qualifizierte Kandidaten. Selbstverständlich kann auch Performance Recruiting auf allen gängigen Plattformen geschaltet werden. Zu den populärsten Plattformen für diese Form des Recruitings gehören Google, YouTube, Facebook, XING, LinkedIn, TikTok und Amazon.

Fazit

Bei Performance Recruiting handelt es sich um das Schalten von Stellenanzeigen als bezahlte Werbeanzeigen, die für eine maximale Anzahl an qualifizierten Bewerbern sorgen. Mit der Recruitingmaßnahme erreichen Sie nicht nur aktiv suchende, sondern auch passive Bewerber – und zwar auf genau der richtigen Plattform. Dabei bedient sich das Performance Recruiting künstlicher Intelligenz und ist damit besonders treffsicher und höchst effizient.

Wir von SocialNatives helfen Ihrem Bewerbungsverfahren mit Performance Recruiting auf die Sprünge und erschließen Ihnen damit neue Potenziale. Wir freuen uns darauf, Sie bei der Mitarbeitergewinnung zu unterstützen. Informieren Sie sich über die SocialNatives-Leistungen und buchen Sie gerne eine kostenlose Erstberatung!

Passende Bewerbungen durch Employer Branding, HR-Marketing & Performance Recruiting

Unsere Kunden werden bekannte & attraktive Arbeitgebermarken und gewinnen mehr Bewerbungen von passenden Mitarbeiter:innen. Dabei ist unsere Strategie und unser Handeln: people-first. 

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Inhalte

Das wird Sie auch interessieren:

Business
Viet Pham Tuan

HR-Marketing: Der ultimative Ratgeber

Definition HR-Marketing: Was ist das überhaupt? Für den Begriff HR-Marketing gibt es keine einheitliche Definition. Die deutsche Übersetzung ist zunächst Personalmarketing oder noch treffender Arbeitgebermarketing. Das HR-Marketing ist dabei eine eher operative

Weiterlesen »
Fachkräftemangel im deutschen Mittelstand Schreiner mit Spaß bei der Arbeit
Business
Viet Pham Tuan

Fachkräftemangel im deutschen Mittelstand

Qualifizierte Mitarbeiter sind schwer zu finden. Der Fachkräftemangel steigt und macht sich in Deutschland zunehmend bemerkbar. In verschiedenen Bereichen fehlt es an ausreichend ausgebildetem Personal. Gerade im Mittelstand wird das spürbar. Viele

Weiterlesen »

Sichern Sie sich jetzt kostenlos unseren Social Recruiting Report!